Ich hatte einen Traum

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Read this article in English. Ich hatte einen Traum. Einen Traum, dass die von Armut betroffenen Kinder in Deutschland Kleidung haben. Kleidung, um die sie andere Kinder beneiden würden. Ich kann stricken. Ich stricke leidenschaftlich gern. Also habe ich angefangen, diese Kleidung zu stricken. Aber Deutschland ist zu groß für mich alleine. Also habe ich … Weiterlesen

Vom Flanieren vor der Lilje, oder der Tag danach

Gestern morgen hatte ich mich mit der Backqueen in der Lilje zum Plätzchenbacken verrabredet,
Wir warn kaum drinn, da meinte die Backqueen, guck mal Knity und wies auf die Fensterfront. Zwei der Dämchen vom Vortag, lila Mütze, lila Schal, pink/graue Mütze Schal nicht zu sehen, flanierten regelrecht vor der Lilje auf und ab, mit einem Strahlen im Gesicht, das der Hochnebel Angst haben mußte.

Ich schwöre, die Götter haben geschmunzelt.

knity

 

 

Mit Kawum zurück oder Bescherung 2016

Ihr Lieben,

heute war die erste Bescherung in der Lilje. Alles wie immer, ich ein Nervenbündel, die Kids begeistert.

Fotos muß ich euch leider erstmal schuldig bleiben, weil ich mir eine Kamera geliehen habe und im Moment noch die Stelle zumEinstöpseln suche.

Morgen gibt es dann hoffentlich auch bunte Bilder.

 

knity

Malat

Ihr Lieben, mich hat es böse am Rücken erwischt, ich kann und soll zur Zeit nicht am PC arbeiten, drum ist es hier auch wieder ruhig und wird wohl noch eine Weile so bleiben.

Ich hoffe bald wider wursteln zu können, weil stricken geht auch nicht :(. große Katastropfe, aber die Damen der Strickpaten Gruppe auf raelry  nadeln emsig für mich mit. Mal ein dickes Danke in die Richtung an dieser Stelle.

 

auf hoffentlich bald

knity

 

Länder übergreifent

Um es kurz zu machen, diese Mützen sind quasie gewissermassen in zwei Bundesländern entstanden. Die Mützen an sich sind in  Bayern genadelt worden, die Häkelautos in NRW

Automützen 52468078 mütze1

Mal abgesehen davon, dass diese Mützen ja echt der Hammer sind, begeistert es mich immer wieder wie viel Unterstützunng die Damen sich auch gegenseitig zukommen lassen. „Du magst nicht häkel, kein Problem, ich häkel dir die Autos und schick sie dir“

knity

 

Wir sind lernfähig,

jawohl!

Waren wir in den vergangenen Jahren doch oft etwas knapp mit Warmes für die Hände, so begannen wir dieses mal schon deutlich früher.

Diese zauberhaften Handschuh sind bereits unmitelbar nach der Bescherung entstanden

 

handsch

 

und ein anderes fleißiges Helferlein, hat sich schon an Handstulpen gemacht

 

stulp1

stulp2

stulp3

Die Frage ob, den Jungen auch sowas tragen, mußte ich mit ja beantworten, natürlich nur in abwesenheit on Rosa 😉

knity

nochmal der Junge in der grünen Jacke

Auf meine direkte Frage, was ein Mitglied der Strickpatengroup dazu bewogen hat, mit zu nadeln, erhielt ich folgende Antwort

dann habe ich die Geschichte von dem Junge mit der grünen Jacke gelesen.
Tja, da musste ich einfach mitmachen.
Hier weiß ich, dass die Sachen tatsächlich ankommen, dass niemand daran verdient und auch keine Steuern entrichtet werden müssen. Es muss ein schönes Gefühl sein zu sehen, wie Junge und Mädchen, egal welche Farbe ihre Jacken haben, mit strahlenden Gesichtern die Lilje nach der Bescherung wieder verlassen.

 

 

knity

 

Marsbalerina

Das ein oder andere habe ich Euch vorenthalten, um halt im Jahreserlauf nochmal über die vergangene Bescherung zu berichten, irgendwie gemein und egoistisch, dazu stehe ich.

Nun, eigendlich ist die Marsbalerina, wohl als Heuschrecke gedacht. Das habe ich aber erst nach längerem recherchieren herraus bekommne. Im Kindergarten war großes Raten, was dieses grüne Geschöpf mit den Antennen auf dem Kopf wohl sei. Das Raten ansich, hat schon die Stimmung gehoben, das Herumalbern mit der Häkelpuppe um so mehr. Kinder, Mamas und Erzieherinen hat einen heiden Spaß an dem ansich schlichten Spielzeug.

Es wurde einstimmig beschloßen, dass die Masbaleriena nun für die Begrüßung der Leute zuständig sei. Und so hängt sie nun im Eingangsbereich und heißt jeden willkommen, der da kommt. Manchmal kommt sie auch da runter um einem Kind ein ganz besonderes Willkommen zu sagen.

IMG_7343

 

knity

Ist so…

Ja, ist so bevor ich mich hier mal wieder in Selbstvorwürfen ergehe, weil ich so lange nicht geschrieben habe, ist so, ich habe es nicht so mit dem Schreiben hier. Ich bin mir schon bewust, dass es einige interessierte Leser gibt, dass jedoch interessiert meinen strickenden Schweinehund nicht so wirklich.

Aber ich kann berichten, dass es munter voran geht mit dem Genadele. Es sind schon einige Mützen entstanden.

Hier mal die aktuelle Tabelle, die ich wie immer nicht in die Beitragsmitte eingefügt bekomme, deshalb an dieser Stelle. Tschüß euere Knity

Größe Mädchen Unisex Jungs
Kopfumfang 41 – 43: 2 x x
Kopfumfang 44 – 46: 1 x 1
Kopfumfang 46 – 48: x 3 x
Kopfumfang 48 – 50: 1 3 x
Kopfumfang 50 – 54: 7 6 2
Kopfumfang 55 – 60: 22 11 8

Lebenszeichen,

mehr ist das hier grade nicht, ein Zeichen, dass der blog noch einen Schreiber hat, der sich viel Gedanken macht und nichts in die Tasten bring.

Es wird fleißig gestrickt in der Republik, ich wundere mich über stetigen Zulauf in der raelry Gruppe. Als ich grade im rechten Augenwinkel sah: 85 follower bin ich fast vom Stuhl gefallen. Tja, es ist wie es ist, die Stricknadeln sind mir deutlich näher, als die Tastatur um blog Beiträge zu schreiben.

In diesem Sinne

 

knity