vor der Zeit

Eigendlich wäre das die Stelle, an der ich mal wieder in langatmiges Lamento über den Endspurtstress ausbrechen könnte. Doch dazu fehlt mir grad die Kraft, nicht nur weil halt wie jedes Jahr viel zu tun ist, nein, am Sonntag war Constanze in der Lilje um, nun Kuchen bei der Kochgruppe zu schnorren. Das ist ja ansich erstmal gut, doch das Kind, war kleidertechnisch in einem grusseligen Zustand, extrem abgelatschte Schuh, keine Socken.

Auf die Frage, warum sie den sockenlos unterwegs sei, kam sie Antwort, dass all ihre Socken auf der Leine seien.

Kann ich mir als selber Socken strickender Mensch natürlich nicht vorstellen. Weiß aber von Lehren ei er Schule in der Südstadt, dass das so ist. das Kind hat z.B. nur eine Hose und wenn die am Wochenende in der Wäsche ist……………….

Ein Mitglied der Kochgruppe hat dann versuch mich zu erreichen, was leider misslang, sonst hätten wir den sockenlosen Zustand gleich geändert.

Besagtes Mitglied ist dann gestern zu einem discounter und hat Schuh und Socken besorgt, von seinem auch bescheidenen Einkommen.

Ich habe dann heute ertsmal nach passenden Socken gewühlt und das Kind auf dem Heimweg von der Schule abgefangen.

Ich fürchte Constanze ist kein bedauerlicher Einzelfall wie Politiker das bezeichnen. ich hoffe möglichst viele Kinder und Jugendliche zu erreichen.

knity

Advertisements

Eine Antwort

  1. Pingback: Wer da jetzt meint, | Strickpate

Bitte hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s